Study. Friedrich III, der Weise Mentor Martin Luthers. Von Fabian Massa.

Übersetzt aus dem Spanischen ins Deutsche mit Google Translate.


Friedrich III, der Weise wurde am 17. Januar 1463 in Torgau, einer deutschen Stadt an der Elbe im Nordwesten von Sachsen (Bundesland in der Mitte-Osten des heutigen Deutschland gelegen) geboren. Er war Kurfürst von Sachsen (Ist es gemeint war Mitglied des Wahlkollegium, das die Funktion der Wahl der Kaiser von Deutschland hatte) von 1486 bis 1525.

Der Prinz machte die Stadt eine repräsentative Witternberg Hauptstadt zu bauen seiner Kirche Palast und der Universität (1502), wo Martin Luther studierte Theologie von 1508 wurden im Jahr 1509 für seine Promotion im Jahre 1512 erhielt.
Luther übte eine Professur in der Theologie an der Universität, wie Philipp Melanchthon, der später eine Partnerschaft mit Luther in der Reformation. Friedrich III hatte eine große Sammlung von Reliquien wurden in der Kirche des Schlosses aufbewahrt, wo er wiederum die Massen trug.

Als Luther nagelte die 95 Thesen berühmten Witternberg am 31. Oktober 1517 an die Tür der Schlosskirche, Friedrich III, verbot den Verkauf von Ablässen in seinem Territorium. Luther wurde schnell ein Feind von Rom, aber Federico gab Abdeckung und Schutz.


Im Jahr 1519 war Friedrich ein Kandidat für die Wahl zum Kaiser von Deutschland, lehnte aber die Position und stimmte für Karl von Habsburg endlich Kaiser mit dem Namen Karl V. gewählt

Der neue Kaiser von Deutschland war ein frommer Katholik und schnell begann eine Kampagne gegen Luther und seine Anhänger. Federico erfordert, dass Luther nicht verboten oder inhaftiert, ohne dass zuvor gehört.

Die 1520 Papst Leo X. hatte die Bull Exsurge Domine ausgestellt und verlangte, dass Luther einfahren 41 der 95 Thesen Kritik an den Praktiken und Bräuche der katholischen Kirche. Luther wurde vom Kaiser aufgefordert, vor dem Reichstag erscheinen. Friedrich III, erhalten eine Konzession, mit denen Luther einen Pass zu gehen und zurück zum Treffpunkt angegeben. Eine solche Garantie war wichtig, aber nicht sicher viel: 1415 Jan Hus, der verurteilt und hingerichtet wurde, obwohl es hatte ein ähnliches weiter.


Im Jahre 1521 er zum Reichstag nach Worms eingeladen wurde Luther und wieder einen Pass gewährleistet. Einmal hörte ich und aus Worms, Karl V. geächtet durch das Edikt von Worms. Luthers Leben nach dem Edikt war nicht viel wert, Federico simuliert eine Entführung am 4. Mai, und machen es verschwinden. Luther auf der Wartburg bei Eisenach übernommen, obwohl auch er wusste, wo er war, etwa ein Jahr und blieb dort. Damals arbeitete Luther stetig bei der Übersetzung des Neuen Testaments ins Deutsche, die im September 1522 gedruckt wurde.

Federico gehandelt aus dem Hintergrund, aber mit ihm, Luther und Reform profitierte von einem treuen Beschützer, obwohl Federico treu geblieben katholischen Lehre und bildete seine eigene Meinung, nachdem Sie die Fakten und weisen Räte anerkannt analysieren wie Erasmus von Rotterdam. Es war eine indirekte Schauspieler, aber wiederum wesentliche Reformation.

Nur in seinen letzten Tagen gab er zu Luthers Thesen, die er nie gekannt. Friedrich starb 1525 in seinem Jagdschloss Lochau.


Comentarios

Entradas populares de este blog

NEWS. Второй зверь. By Fabian Massa.

El Pacto del Ojo Derecho. By Fabian Massa.