29 Dispersion von Eden Welt I. Von Fabian Massa.

Übersetzt aus dem Spanischen ins Deutsche mit Google Traslator.

Eine kurze Reflexion über Vertreibung aus dem Nahen Osten in die Welt. Von Fabian Massa.



Auf der Karte können Sie die Migrationsströme aus dem Garten Eden (sumerisch), um die Welt zu sehen:

• Kinder von Sem blieb im Mittleren Osten
• Kinder Japheths: In violet
• Kinder von Ham blau.

In Genesis 10,32, sagt die Schrift, dass die Nationen der Erde verteilt nach der Sintflut, und im Rahmen der Genesis, "die ganze Erde" ist der Nahe Osten. Aber der Begriff hat eine wörtliche Auslegung und zielt darauf ab, weltweit zu verbreiten, aber dies erfordert einen Blick über eine viel längere Zeit.

Normalerweise werden alle Karten in der Bibel enthalten über Gen. 10 Nationen sind:

1. Nahen Osten, von der Mündung des Euphrat und Tigris begrenzt.
2. In Afrika nur Ägypten und Libyen.
3. Die arabischen Halbinsel
4. Vorderen Orient nach Griechenland.
5. Karten darstellt Pauls Reisen in Spanien beinhalten (Tarsis im Alten Testament, zum Beispiel in Gen. 10,4) als auch solche, die die Gebiete, die innerhalb des Römischen Reiches an seine größte Ausdehnung:

Das Problem ist, dass in Wirklichkeit die Dispersion über die biblischen Völker fortgesetzt, um die ganze Welt abdecken:
Gen. 10
32 .... Von diesen waren die Völker auf Erden nach der Sintflut.
Gen. 11
9 ... von dort über Streu das Gesicht der ganzen Erde.


Nach der in den Spuren der Söhne Noahs

Bis jetzt, folgen Sie den "Spuren" die Stämme Japhet und Sem, was Wissenschaftler tun ist, folgen Sie den Namen der Stämme oder geographischen Namen der Regionen und Städte, in der Regel aus dem Namen des Gründers Patriarch abgeleitet.

Für Sem ist einfach aus zwei Gründen:

1. Für die semitischen Völker eifersüchtig ihre genealogische Aufzeichnungen. Was wir sehen, in das jüdische Volk, wo die Genealogien sind Teil der Bibel. Nur um ein Beispiel zu geben, Luke 3 gibt den Stammbaum Jesu zu Gott dem Vater Man [1].

2. semitischen Stämmen kamen aus dem Nahen Osten.
Außerdem Japhet, nach der Prophezeiung in ihrem Namen gesperrt ist, war wirklich erhaben. Ihre Nachkommen waren großartig Kolonisatoren und Forscher rund um das Mittelmeer und im Norden in Europa und in Richtung Osten bis nach Persien und dem Indus-Tal verteilt auf einem recht frühen Zeitpunkt. Aber traditionell nur erwägt, sich in Kleinasien und an der unmittelbaren Küste des Mittelmeers. Der Name Japhet hat in beiden Zweigen der arischen Familie, die sich in sehr früh in zwei Hauptgeschäftsbereiche brach und in Europa und Indien angesiedelt erhalten. Die Griechen, zum Beispiel, seinen Stammbaum zurück zu Iapetus, dessen Name in der griechischen bedeutet nichts, wenn Sie auf Hebräisch bedeutet Griechisch. Zur gleichen Zeit hat der indische Zweig der arischen Familie auch als Patriarch Jafet.
Die Nachkommen Sem und Japhet kann noch einigermaßen, wie wir in den vorangegangenen Kapiteln gesehen haben. Stattdessen werden die Nachkommen von Ham in der Tabelle der Nationen der Genesis 10 aufgeführten leicht folgen können da oben.


Die Nachkommen von Ham [2]

Aber, weiter zu gehen, ist die Frage komplizierter und das Problem ist, dass die Namen vollständig verschwunden, außer in alten Dokumenten, die der vorliegenden überlebt haben. Die Namen der Söhne Hams noch nicht einmal in der Neuzeit in korrupter Weise erhalten.
Die Kinder von Ham gab Kusch, Mizraim, Put und Kanaan, aber keiner von ihnen bleibt ein Name, den Sie erkennen können. Cush wurde später mit Äthiopien, Mizraim mit Ägypten, Phut mit Libyen und Kanaan mit Palästina identifiziert, aber die alten Namen waren völlig außer Gebrauch.
Darüber hinaus sind viele der Namen kam, um für eine lange Zeit nicht, weil er zahlreiche Nachkommen, wie im Fall von Japhet hatten zu stehen, sondern vielmehr, weil einige große Einzelleistung, wie Nimrod, der für seine Fähigkeiten als Jäger erinnerte, war, und nach Angaben der Bibel, dem Gründer der ersten Städte gegeben - Vereinigte 1. babylonischen Reich, wie wir in den Kapiteln XX und XXI sah.

Viele der genannten wie von den Nachkommen Hams gegründeten Städte waren Geschichten zu erwähnen. Aber die meisten von ihnen nicht mehr lange Angelegenheit vor der Neuzeit. Eine bemerkenswerte Ausnahme ist die Stadt Jerusalem, natürlich, es ist überhaupt nicht an dieser Stelle auch unter seinem früheren Namen Jebus erwähnt.

So wie können Sie sicherstellen, dass die farbigen Rassen (Negroid und Mongoloid) verringerte Cam? Die Antwort lautet: Nur durch Abzüge.
Zum Beispiel, während es einen Cush in oder in der Nähe von Mesopotamien auf den ersten, die bekannteste Siedlung von den Nachkommen dieser Patriarchen gegründet war in Äthiopien. Die äthiopische Änderung kann seine Haut: Die Äthiopier sind in der Regel als echtes Schwarz, die indirekt in der Schrift erkannt wird, wo der Prophet fragt angesehen? (Jeremia 13.23).

Darüber hinaus begannen die Menschen zu demographisch wachsen und wandern in Wellen in alle Richtungen. Jede Welle die frühere, die in das Hoheitsgebiet und "make room" dem Sieger abtreten war verdrängt.
Nur um ein Beispiel zu geben, waren die ersten Siedler des Indus-Tal Camitas, Städten eher dunkle Haut, wie man heute mit der "Kaste" niedrigsten in Indien zu sehen. Die Brahmanen und Militär: Diese wurden von den Eindringlingen "Arier" weiße Haut, die die "oberen Kasten" des indischen Subkontinents dar kamen verdrängt. Kaste Diese Politik setzt sich heute, wenn auch offiziell in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts verboten.

Nach anthropologische Studien geht hervor, dass, wie im Fall des Indus-Tal, in fast allen Kontinenten Camitas im Japhetiten Kolonisierung erwartet hatte. Der Beweis dafür ist, dass die ältesten fossilen menschlichen Überreste auf allen Kontinenten entsprechen Negroid oder Mongoloid ethnischen Gruppen und die neuesten zur indoeuropäischen Gruppen. Dies geschah in der Indus-Tal, es geschah in Mittelamerika, passiert mit den Indianerstämmen Nordamerikas, passiert in Australien, und nur die zahlenmäßige Überlegenheit hat Afrika bewahrt so weit von dem gleichen Schicksal, sondern eine kleine Anzahl von Männern Weiß dominiert und auf eine Vielzahl von schwarzen Menschen, wie Südafrika unterzogen. Das gleiche gilt für die britische Herrschaft in Indien und der ehemaligen Belgisch-Kongo. Die Komplexität dieses Themas weit über die Ansprüche der vorliegenden Arbeit. Unsere Absicht ist, nur öffnen Sie das Panorama, die zeigen, dass diese Fragen zu dem Thema der Sintflut und der Dispersion bezogen.


Warum die Menschheit kam Routen weltweit?

Dies ist eine weitere Frage, die viele von uns tun und es gibt eine starke Reaktion. Wir fanden nicht, genaue Informationen über Migrationsrouten durch den Menschen verwendet werden, um die Erde zu bevölkern. Wenn statt der Handelswege (die viel näher an der Zeitlinie sind), wie beispielsweise der "Seidenstraße", der "Route Opium" und vermutlich vor der Handelswege haben die serviert alten Jäger, um die Migration der Tiere zu folgen. Es besteht allgemeine Übereinstimmung, die besagt, dass die Menschheit bewegt aus Afrika in den Nahen Osten und von dort aus verzweigt nach Europa, Asien, Ozeanien und Amerika zu machen. Im Hinblick auf die Datierung des Beginns dieser Migrationsströme, nicht die Wissenschaftler einig.


Die "Genetics [3]" route

Von innerhalb der Reichweite der Wissenschaft, die menschliche DNA zu untersuchen, gab es viele Studien versuchen, die möglichen Migrationsrouten auf Basis Haplogruppen [4] Die mitochondriale DNA (mtDNA). Und delCromosomal und DNA-Haplogruppen folgen ( und DNA) menschlich.
Mitochondrialen Haplogruppen verfolgen die mütterliche Abstammungslinie [5] (im Anschluss an die DNA der Frauen) an die Quelle: Eine afrikanische Frau, die diese Gruppen stammen, gilt als der letzte gemeinsame weibliche Vorfahr aller lebenden Menschen, die Man nennt sie die mitochondriale Eva.
Und die chromosomale Haplogruppen, Rückverfolgung der Abstammung des Y-Chromosoms, Gegenwart, allen Menschen, zu einer gemeinsamen Upstream alle von Wissenschaftlern und chromosomaler Adam genannt.

Interessant ist, dass nach dieser genetische Studie, nämlich die ganze Menschheit stammen von "einem Adam und Eva eine generische" [6]. Und es gibt uns auch die Karte mit den Routen der menschlichen Migrationen auf dem ganzen Planeten, über die Diskrepanz mit Terminen. Darüber hinaus sind die obigen Routen in diesem Kartenauschnitt Einklang mit anderen Studien auf sie gemacht, mit den Migrationsrouten vieler Tiere und die meisten Handelswege (Händler Wohnwagen) der Antike.

Menschliche Migration weltweit nach Angaben von Mitochondrien-DNA.
Diese Strecken (Land- oder Seeweg) sind uralt, und wir davon ausgehen, wurden zuerst von Migrationsströmen verwendet wird, sind die logischen Pfade, auf schwierigem Gelände (Strecken durch die Berge oder in Wüstengebieten, die die Wiedergabe der "Oasis" sind Quer ) oder Seewege, die zu umgehen oder eine bessere Hebelwirkung Strom und zeigen Sie auf antiken natürlichen Häfen, die schließlich zu bevölkerten Hafenstädte und Handelszentren der Antike.

Einige dieser gleichen Strecken diente später für die Verbreitung des Buddhismus von Indien unter Nepal und Pakistan, Überschreiten der Himalaja nach China, einem Zweig Schritt von hier nach Korea und schließlich Japan; während der andere Zweig verteilt in ganz Burma, Vietnam und in ganz Südostasien.
Jede neue "Menschenflut" schob und Verschieben des vorherigen. Aber dann begannen sie zu beziehen und zu mischen. Also heute kann man Menschen weltweit mit Negroid Funktionen [7], Mongoloid und indoeuropäischen (über ihre jeweiligen "Mischungen") zu sehen.

Es liegt nahe, dass viele dieser Tiere überquerten Landwege, um den Planeten bevölkern, wie der Fall des blauen Schmetterlingen.
Vladimir Nabokov, Kurator [8] Lepidoptera Sammlung [9] des Museums für Vergleichende Zoologie an der Universität Harvard, im Jahre 1945 formulierte er seine Hypothese [10] über die Entwicklung der Schmetterlinge, die eine Gruppe mit dem Namen studiert hatte, Blau Polyommatus.
Er schlug vor, dass sie aus Asien in die Neue Welt in Migrationswellen über Millionen von Jahren geflogen. In den letzten zehn Jahren ein Team von Wissenschaftlern angewendet genetischen Sequenzierung, um seine Hypothese über die Entwicklung der blauen lasPolyommatus testen. Der 25. Januar 2011, behauptete das Team die Theorie der Nabokov in den Proceedings der Royal Society of London.




Amerikanischen Bevölkerung.

Informationen vom http://historiadelagastronomia.over-blog.es/article-31091345.html[11 gemacht]

Wissenschaftler haben festgestellt, dass es ein Original Menschheit von Amerika [12]. Gemäß der am meisten akzeptierte Theorie (die im Einklang mit den biblischen Daten), entstanden die Menschen in Afrika (in der Region als "Fruchtbaren Halbmond) und wanderten in den Nahen Osten. Von dort nach Asien durch die Kreuzung, nach Amerika durch die Beringstraße zu bekommen, möglicherweise unter Ausnutzung einer Eiszeit und das Einfrieren Meer.

Die Beringstraße ist ein Einlass zwischen dem östlichen Ende der Asien (Russland, Sibirien) und der Westspitze von Nordamerika (Alaska, USA).
Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese Migrationen waren in kleinen Gruppen, die in der amerikanischen Hoheitsgebiet ansässig waren. Als sie ankamen, neue Wellen der Völker, zogen sie vorbei an der früheren Osten und Süden. Der Wissenschaftler A. Herdlicka 1912 postuliert, dass Gruppen von Jägern der zentralen Mongolei, haben Amerikas durch die Beringstraße während der Rückzug der Gletscher eingetragen. Dann gäbe es vor etwa 1000 Jahren ein Einkommen von Arctic Eskimokultur haben.

Im Jahr 1926, Wissenschaftler Paul Rivet (1876-1958) seine berühmte asiatische obraPoligenismo. Es präsentiert als Grundlage für seine Theorie, mehrere Analysen der physikalischen Eigenschaften (Größe, Gewicht, Hautfarbe, Augenform, etc.), die kulturelle und sprachliche Daten, sowohl Asiaten und Amerikaner und Polynesier um um Korrespondenzen, die Design-Migrationsrouten, die die ersten amerikanischen Männern gefolgt erlauben würde, zu finden. Vorgeschlagene keinen einzigen Migrationsroute, wie vorgeschlagen würden Herdlicka (daher der Name Monogenismus), sondern mehrere, so ihre Theorie heißt polygenist.
Der Wissenschaftler Paul Martin präsentiert seine Theorie in den siebziger Jahren. Es postuliert, dass die Ankunft fand statt, weil Beringia (Beringstraße). Die Gattungen der ausgestorbenen Säugetiere in nordamerikanischen archäologischen Stätten gefunden: Es basiert auf. Die ökologische Analogie zwischen afrikanischen Savanne Umgebungen mit reichlich Fauna Herdenwildpflanzenfresser, mit dem würde in der Endzone Pleistozän Nordamerika, Bisons, Kamele und Pferde
Nach dieser Gelehrten, die ersten Gruppen, die Amerika in kamen aus Ostasien.



Was können wir aus dem Bericht zu schließen?
Suchen Sie von unserer Position (dessen Schlüssel zur Heiligen Schrift), können wir sagen, dass:

a) Als Noah und seine Söhne direkten Nachkommen des biblischen Adam und Eva

b) Und die einzigen Überlebenden der Sintflut, also alle Anwesenden der Menschheit stammt von ihnen, und das war der Grund, warum wir haben die gleiche genetische Erbe an.

Darüber hinaus teile nicht die Theorie der Stanley H. Ambrose, wenn wir scheinen wertvolle Daten durch genetische Forschung und der Karte markiert vorgesehen: "Die Spuren auf der mitochondrialen DNA."

________________________________________
[1] Luke 3.23 38
[2] http://www.sedin.org/doorway/05-origen-naciones.html#2 Quelle: "Der Ursprung der Nationen der Genesis 10", von Professor Arthur C. Custance. Mitglied der American Scientific Association, Mitglied der American Anthropological Association, Mitglied der Königlichen Anthropologischen Instituts, Ottawa, 1968 / Rev. 1975.http: //www.sedin.org/doorway/05-origen-naciones.html# 2
[3] http://es.wikipedia.org/wiki/Haplogrupo:
Maca-Meyer, Nicole; Ana M. Gonzalez; Joseph M. Larruga; Carlos Flores und Vicente M. Cabrera Hauptlinien verfolgen mitochondriale Genom alten menschlichen Erweiterungen. Institut für Genetik, Fakultät für Biologie, Universität von La Laguna, Teneriffa, 38271, Spanien.
BMC Genetics 2001 02.13. Torroni A, Neel JV, R Barrantes, Schurr TG, Wallace DC 1994: "Mitochondriale DNA" Uhr "für die Amerinds und seine Implikationen für Timing Ihr Eintritt in Nordamerika." Proceedings of the National Academy of Sciences USA91: 1158-1162.
Yu-Sheng Chen; A. Olckers; T.G. Schurr; A. M. Kogelnik; K. Huoponen und D. C. Wallace 2000: Vielfalt in der südafrikanischen Kung und Khwe-und deren genetische Beziehungen zu anderen afrikanischen Bevölkerungen; American Journal of Human Genetics66: 1362-1383.
[4] Ein Haplogruppe ist eine Gruppe von Menschen, die die gleiche "Karte von mitochondrialen genetischen Variationen oder Chromosomen -Y teilen. Diese Studien verwendet, um den Ursprung der Populationen von einer geographischen Region zu bestimmen.
[5] matrilineal adj. zu der sie gehört mütterlichen Ursprungs
[6] Offensichtlich ist der Autor der Theorie nicht auf die biblischen Figuren beziehen, sondern nahm ihre Namen entsprechend. Siehe Anhang.
[7] Alle Menschen gehören zu der gleichen Rasse. Farbvariationen und Anpassungen Funktionen auf die Umwelt reagieren, um das Überleben sicherzustellen.
[8] Kurator: Expert Restaurierung und Pflege von bestimmten Dingen.
[9] Lepidoptera (Lepidoptera, aus dem Griechischen "lepis" Skala und "pteron" wing) sind eine Ordnung der Insekten allgemein als Schmetterlinge bekannt.
[10] Siehe Hinweis für die Zeitung La Nacion im Anhang.
[11] Ariansen Blog Jaime Cespedes, Direktor des Instituts der Los Andes - Lima, Peru.
[12] Die wissenschaftliche argentinischen Naturforscher Florentino Ameghino (Luján 1854-1911 La Plata) argumentiert, dass die Menschheit entstand in der argentinischen Pampa.

http://www.tesorosdesabiduria.com/2013/04/la-dispersion-de-cercano-oriente-al.html

29 Dispersión de Edén 1
29 Dispersion von Eden Welt I.
Von Fabian Massa, Schriftsteller
Schätze der Weisheit und Woche 70

Comentarios

Entradas populares de este blog

NEWS. Второй зверь. By Fabian Massa.

Reflexión. La parábola de las 10 vírgenes. By Fabian Massa

Reflexión. El primer discurso de Pedro y la conversión de los 3.000. By Fabian Massa.